Cholitas escaladoras: en la cima de Los Andes

Bild (c) www.veintemundos.com
Bild (c) www.veintemundos.com

2015 setzt sich eine Gruppe indigener Frauen in Bolivien, genannt “Cholitas”, zum Ziel, die höchsten Berge des Landes zu bezwingen.

Auf ihrem Weg müssen sie sich gegen Vorurteile und Chauvinismus durchsetzen und weitere Herausforderungen wie einen Mangel an Ressourcen überwinden. Doch allen Hindernissen zum Trotz haben die Frauen sich schliesslich einen Namen gemacht und begleiten nun Touristengruppen bei Expeditionen in den Anden.

Entdecke mit VeinteMundos die inspirierende Geschichte dieser 16 Frauen, die in ihren traditionellen Kleidern Boliviens Berge besteigen und davon träumen, eines Tages den Mount Everest zu bezwingen.

>> Hier geht's zum Artikel "Cholitas escaladoras: en la cima de Los Andes" (veintemundos.com)