Österreichischer Rahmenleseplan steht zum Download bereit

(c) Thinkstock/iStock/Wavebreakmedia
(c) Thinkstock/iStock/Wavebreakmedia

Der Österreichische Rahmenleseplan (kurz: ÖRLP) steht ab sofort zum Download bereit. Er ist ein überinstitutionelles Vernetzungs- und Entwicklungsprojekt mit dem Ziel, Lesekompetenz in Österreich nachhaltig zu sichern.

(c) www.leseplan.at

Der ÖRLP wurde von 2014-2016 durch eine Gruppe von ExpertInnen auf Anregung des Bildungsministeriums erstellt. In diesen beiden Jahren haben sich 123 Personen aus den unterschiedlichsten Organisationen am Prozess beteiligt.

Das Papier richtet sich erstmals an die Gesamtheit der österreichischen VertreterInnen im Bildungsbereich Lesen. Er soll ein Baustein für die Entwicklung geplanter Verhaltensweisen zur Erreichung der jeweiligen Ziele in der Leseförderung auf allen Ebenen und bei allen Akteuren sein - ohne den Anspruch zu haben, ein fertiges "Strategiepapier" zu sein.

Inhaltlich ist der ÖRLP folgendermaßen gegliedert:

Perspektive Querschnittsthemen:

  1. Literale Umwelten
  2. Qualität des Lehrens und Lernens
  3. Diversität und Partizipiation

Perspektive Lebensalter:

  1. Kleinkinder
  2. Kinder
  3. Jugendliche
  4. Erwachsene

Innerhalb der einzelnen Themenfelder wird der Status Quo beschrieben, danach Wege und Ziele, die es zu begehen und zu erreichen gelte. SMART-Ziele benennen dann konkret die Umsetzungsschritte und geben einen zeitlichen Horizont dafür an.

Download des Österreichischen Rahmenleseplans