VS Wolfsegg gewinnt Misson X-Bewerb

Bildquelle: VS Wolfsegg
Bildquelle: VS Wolfsegg

Mission X - „Trainiere wie ein Astronaut“ ist ein internationaler schulischer Wettkampf mit Schwerpunkt auf Fitness und Ernährung. Monate lang mussten knifflige Aufgaben im Team gelöst werden. Am 3.5. wurde im Linzer AEC der Sieger gekürt: Die Volksschule Wolfsegg im Hausruck!

Mission X - Abschlussevent im AEC


Teams von Volksschulkindern erlernen so die Prinzipien gesunder Ernährung und sportlicher Betätigung, stellen sich spannenden Aufgaben, die im Bezug zur Raumfahrt stehen und lernen viel Spannendes über das Weltall und den Beruf des Astronauten. In praktischen Trainingsmissionen, die unter anderem auf Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und räumliche Wahrnehmung ausgerichtet sind, üben sich die Schüler in wissenschaftlichem Denken und Teamarbeit.

"Ich hab´ in der Schule noch nie so was Lustiges gemacht"

Insgesamt waren 19 Missionen zu erfüllen. „Forschungseinheiten“ sind für den naturwissenschaftlichen Unterricht und „Astronautentrainings-Missionen“ für den Sportunterricht vorgesehen. Eine Aktivität darf erst zur Verbesserung des Punktergebnisses wiederholt werden, wenn alle anderen abgeschlossen sind. Den Kids machte es großen Spaß und sie waren mit großem Eifer dabei. "Es war sehr lustig und ich würde solche Projekte gerne öfter machen", sagte uns Lea aus der 4. Klasse des Siegerteams der VS Wolfsegg. Ihre Teamkollegin Julia geht da noch einen Schritt weiter: "Es war so cool - ich hab´ in der Schule noch nie so was Lustiges erlebt, ich hätte nichts anderes machen wollen", schwärmte die Drittklasslerin. Pädagogin Michaela Müller kann die Begeisterung bestätigen: "Ich war echt erstaunt, die Kinder waren so fasziniert vom Projekt [...], sie haben vollsten Einsatz gezeigt und alle waren voll mit dabei"! 

Franz Viehböck: Jugendliche sollen sich Ziele setzen

Den Abschlussevent im Linzer Ars Electronica Center ließ sich auch der erste und einzige österreichische Astronaut Franz Viehböck nicht entgehen und stand den Schülerinnen und Schülern bei drei Diskussionsrunden Rede und Antwort. "Für mich ist die wichtigste Botschaft, dass sich Jugendliche Ziele setzen und diese verfolgen. Wenn man was wirklich will, dann ist man auch in der Lage, Probleme und Hindernisse zu überwinden", so Viehböck.

Der Weltraum könnte abseits von Mission X nun öfters in Österreichs Schulen einziehen, denn Projektpartner ESERO bietet ein tolles Angebot an Unterrichtsmaterialien und Lehrerfortbildungen. Alles Infos dazu erhalten Sie auf der Homepage.

Ihre Meinung