Ideen zur Lesemotivation gefragt? (20/20)

Lesen ist DIE Schlüsselkompetenz für den schulischen und späteren beruflichen Werdegang unserer Kinder – und das gilt es, Kindern und Jugendlichen zu vermitteln. Dafür gibt es kein Patentrezept, aber eine Menge Vorschläge.

Grundgelegt wird die Lesemotivation, das Interesse und das Lesen Wollen in der Familie. Wächst ein Kind in einem buch- und lesefreundlichen Umfeld auf, hat es Lust, lesen zu lernen. Und in der Schule muss dann diese Motivation genutzt werden für den Leselernprozess und durch vielfältige, interessante Buch- und Medienangebote. Kommt ein Kind aus einem buchfernen Elternhaus – also aus einer sozialen Umgebung, wo es praktisch keinerlei Lesesozialisation erfahren hat, muss die Schule einspringen und versuchen eine möglichst stabile Lesemotivation aufzubauen. Ohne Motivation geht auch in der Leseförderung auf jeden Fall gar nichts.Hier haben wir für Sie viele interessante Ideen für Projekte oder kleinere Aktionen zusammengetragen. Das Ziel all dieser Aktionen soll es sein, den Kindern einen positiven und lustbetonten Zugang zum Lesen zu ermöglichen.

Eine der wichtigsten Motivationsformen ist und bleibt aber immer noch das Vorbild. Auch als LehrerIn haben Sie enormen Einfluss auf die SchülerInnen, den es nicht zu unterschätzen gilt. Wenn Sie es schaffen ein wenig von Ihrer persönlichen Begeisterung und Ihrer Motivation authentisch den Kindern zu vermitteln, betreiben Sie Leseförderung pur.

Weiterführende Info

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.07.2001
Link
https://www.schule.at/portale/volksschule/monatsschwerpunkt/lesen-1/detail/20-ideen-zur-lesemotivation-gefragt.html
Kostenpflichtig
nein