Unterrichtseinheiten "Handelsblatt macht Schule":
Produkte im wirtschaftlichen Kontext

Die Bildungswebseite "Handelsblatt macht Schule" bietet im Download umfangreiches Unterrichtsmaterial √ľber wirtschaftliche Zusammenh√§nge zu verschiedenen √∂konomischen Themenbereichen mit ihren Auswirkungen auf unsere Produktumwelt.

"Handelsblatt macht Schule"

Abrufbar sind die Themenbereiche  "Unsere Wirtschaftsordnung", "Finanzielle Allgemeinbildung", "Unternehmen und Strukturwandel", "Innovation‚Äú, "Globalisierung" sowie "Wirtschaft und Recht". 

Besonders die Themen  ‚ÄěGlobalisierung‚Äú und "Unternehmen und Strukturwandel" zeigen √ľberdeutlich die konkreten Auswirkungen auf unsere Produktumwelt.  Dies ist ein Bereich f√ľr die Werkerziehung im Verbund mit Geographie u. Wirtschaftskunde.

Die globale √Ėffnung der M√§rkte bewirkt einen immer  rascheren Strukturwandel in allen Branchen der heimischen Wirtschaft. Zur Selbstdarstellung der Unternehmen geh√∂ren heute auch  deren globalen Aktivit√§ten. Der Strukturwandel ver√§ndert das Arbeitsangebot und die Arbeitsnachfrage. Finanz- und Wirtschaftskrisen √ľberschreiten schnell alle Grenzen. Die internationale Arbeitsteilung ist ein Ausweg, der zur Spezialisierung der einzelnen L√§nder, zur billigen Massenproduktion und zu Effizienzgewinnen f√ľhrt. Zulieferbetriebe stellen Bauteile f√ľr Handyhersteller wie Nokia, Samsung, Motorola, LG, Sony und Apple unter schlechten Arbeitsbedingungen, niedrigem Lohnniveau her und verursachen gleichzeitig langfristige √∂kologische Probleme. Beim Klimaschutz geraten √∂konomische und √∂kologische Zielsetzungen zwischen den Produktionsstandorten  immer wieder miteinander in Konflikt.

Das Thema ‚ÄěHandelskrieg‚Äú ist aber heute nicht nur eine Auseinandersetzung zwischen Wirtschaftsnationen, sondern beschreibt den Bruderkampf innerhalb einer Branche: Der klassische Einzelhandel mit pers√∂nlicher Beratung (‚ÄěShowrooming‚Äú)wird durch den billigeren Online-Kauf attackiert. Andererseits bewirkt das Internet die zunehmende  Integration des Konsumenten in den Produktionsprozess (‚ÄěProsuming‚Äú). Mit der Anbindung an die virtuelle Welt ergeben sich andererseits f√ľr die Industrie ganz neue Gesch√§ftsmodelle. Sie macht aus Kunden individuelle Designer, indem der Kunde sein pers√∂nliches Design oder seine Ma√üe von seinem Computer auf die Internetseite des Unternehmens hochl√§dt.

Die Unterrichtseinheiten sind ausgezeichnet mit dem Comenius-EduMedia-Siegel f√ľr inhaltlich und gestalterisch herausragende didaktische Multimedia-Produkte im Bildungsbereich.

UE-Downloads: Unsere Wirtschaftsordnung, Finanzielle Allgemeinbildung, Unternehmen und Strukturwandel, Innovation, Globalisierung sowie Wirtschaft und Recht

Projekt "Handelsblatt macht Schule" auf facebook

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
"Handelsblatt macht Schule"
Veröffentlicht am
11.02.2007
Link
https://www.schule.at/portale/werken-technisch/unterrichts-beispiele/berufe-wirtschaft/detail/handelsblatt-macht-schule-praxiskontaktelehrerhandreichungen.html
Schulstufe
Sekundarstufe II (9. bis 13. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Kostenpflichtig
nein