Dynamo-Taschenlampe mit Getriebe

Die Aufgabe "Bau einer funktionstüchtigen Dynamo-Taschenlampe" verbindet die beiden Technik-Bereiche Mechanik (Getriebelehre) und Elektrotechnik im Unterricht der Sekundarstufe 2.Kl. Die experimentelle Erkundung von Getrieben (Opitec-Lernprogramm) wurde beim Bau von Dynamo-Taschenlampen angewendet.

Grundlagen zum Aufbau, zur Funktion von Maschinen, zur Getriebelehre und zum einfachen Stromkreis lassen sich mit einem solchen Werkstück erarbeiten.

Größere Gleichstrommotoren für 3- 12 Volt können auch umgekehrt als Generator für den Handantrieb benutzt werden, so auch bei dem Motor der Fa. Traudl Riess, der nur im Bausatz erhältlich war.  

Die Aufgabe bestand darin mehrere Übersetzungsstufen zu entwickeln,  um einen effektiven Wirkungsgrad zu erzielen.  

Ein Vergleich mit einer käuflichen Dynamo-Taschenlampe zeigte schließlich die Stärken und Schwächen eines industriellen Produkts.

UE Dynamo-Taschenlampe

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.08.2009
Link
https://www.schule.at/portale/werken-technisch/unterrichts-beispiele/techniktechnische-bereiche/elektrotechnik-elektronik/detail/dynamo-taschenlampe-mit-getriebe.html
Schulstufe
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Kostenpflichtig
nein