Robotik-Workshops für Mädchen - "Robina" und "Roberta"

Bei den „Roberta“-Workshops des ZIMD lernen Mädchen der 1.und 2. Klasse Sekundarstufe mittels Lego-Robotern spielerisch programmieren, sie gewinnen Selbstvertrauen und verlieren dadurch die Scheu vor der Technik. Für Mädchen in der 3. und 4. Klasse Volksschule gibt es das Angebot „Robinas Zoo“.

Roberta-Robotik-Workshops

Für Mädchen der 3. und 4. Klasse Volksschule wird vom ZIMD (Zentrum für Interaktion, Medien & soziale Diversität) der Workshop Robinas Zoo“ angeboten:

Die Mädchen bauen zuerst aus Legosteinen Roboter-Tiere: Affen, Vögel, Löwen oder Krokodile. Dann programmieren sie die Tiere, so dass sie zum Beispiel verschiedene Geräusche machen, wenn sie fressen oder mit den Flügeln schlagen, dass sie trommeln oder tanzen. Dazu erfinden die Mädchen selber eine Geschichte. Sie gewinnen dadurch Selbstvertrauen in technischen Fächern.

  • Die Robina-Workshops finden im TGM statt. Sie dauern einen Vormittag.
  • Ergänzend gibt es eine Robina-Ausbildung für LehrerInnen an der PH Wien.
  • Die Robina-Workshops sind für die Schulen kostenlos.
  • Aufbauend auf den Wedo-Baukästen von Lego hat das ZIMD das didaktische Konzept für dieses Mädchenprojekt entwickelt.

 

Für Mädchen der 1. und 2. Klasse der Sekundarstufe gibt es das „Roberta“- Robotik- Angebot:

  • Die Roberta-Workshops finden ebenfalls im TGM statt und dauern einen Vormittag.
  • Ergänzend gibt es eine Roberta-Ausbildung an der PH Wien.
  • Die Roberta-Workshops sind für die Schulen kostenlos.
  • Die Mädchen gewinnen durch die Robotik-Workshops Selbstvertrauen in technischen Fächern. Sie trauen sich dann eher auch technische Berufe zu.
  • Aufbauend auf Lego RCX hat das Fraunhofer Institut für Autonome intelligente Systeme das didaktische Konzept für dieses Mädchenprojekt entwickelt und das ZIMD hat es noch weiter ausgebaut.

Die interaktiven  „Anders cool!“ Burschentrainings (ohne Robotik) werden vom ZIMD speziell für Burschen der 3. - 5. Schulstufe zur Identitätsfindung, Gewaltprävention und friedlichen Konfliktkompetenz angeboten.


Wenn Sie sich für einen Robina-, Roberta- oder Anders Cool-Workshop interessieren, kontaktieren Sie Mag. Andreas Landl unter ahl@zimd.at bzw. +43-699-1136 2799. Um Sie auf unsere Interessent/innen-Liste setzen zu können, benötigen wir folgende Daten: Schule/Schultyp, Adresse, Schulstufe, Anzahl der Mädchen, sowie Ihren Namen, Ihre Handy-Nummer und Ihre e-Mail-Adresse.

Videos zu bereits durchgeführten Workshops sind auf der Website zu finden.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Roberta-Robotik-Workshops
Veröffentlicht am
25.08.2008
Link
https://www.schule.at/portale/werken/detail/roberta-maedchen-erobern-roboter.html
Typ der Lernressource
Kurs
Kostenpflichtig
nein