Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Tirol

SKZ: 703710

Logo Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Tirol

Birkenweg 8, 6175 Kematen in Tirol
Telefon: +43 (0)5232 2319
Fax: +43 (0)5232 2319-30
E-Mail: info@hbla-kematen.at
http://www.hbla-kematen.at


Die andere Schule in Tirol.


Schulprofil

Die Schwerpunkte der HBLFA Tirol sind Landwirtschaft und Ernährung, Naturwissenschaft und Unternehmensführung. Der breit gefächerte Unterricht vermittelt sowohl die Theorie als auch die Praxis der Produktion, Veredelung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Mit fundierten Kenntnissen in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung bietet die Ausbildung eine Schlüsselqualifikation sowohl für die Führung landwirtschaftlicher Betriebe als auch für die Berufswelt insgesamt. Eine moderne EDV-Ausstattung unterstützt alle Bereiche des Unterrichts. Als Umweltzeichen- und Ökolog-Schule legt die Schule großen Wert auf Zusammenarbeit und gegenseitigen Respekt sowie auf verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

Ausbildungsformen

  • Fünfjährige Ausbildung (nach der 4. Klasse Neue Mittelschule oder Gymnasium)
  • Dreijähriger Aufbaulehrgang (nach abgeschlossener Fachschule)
  • Der Unterricht findet an fünf Tagen pro Woche statt.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Landwirtschaftliches Qualitätsmanagement

Fremdsprachen

  • Pflichtgegenstand: Englisch
  • Alternativer Pflichtgegenstand: Italienisch

 

 

Internat

Die SchülerInnen wohnen in gemütlichen Zwei- oder Dreibettzimmern. Gemeinschaftsräume (mit Multimedia-Einrichtung und Großleinwand), Studierraum, Fitnessraum, Tischtennis und Dart tragen zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt bei.

Die Kapelle lädt zu Rückzug und Besinnung ein.

Unsere Sozialpädagoginnen sind um das Wohlergehen der SchülerInnen bemüht. Mit zahlreichen kreativen Angeboten, wie Tanz, Theater und vielseitigen Basteltechniken bereichern sie die Freizeitgestaltung der InternatsschülerInnen.

Unser Freizeitangebot: kreatives Töpfern, Basteln, Schultheater, Tanzen, sportliche Aktivitäten (Tennis, Tischtennis).

Schulabschluss und danach?

  • Universität, Fachhochschule, Kolleg, Pädagogische Hochschule, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
  • Berufseinstieg: gehobene Berufstätigkeit in landwirtschaftlichen und landwirtschaftsnahen Berufen, Sozialberufe, Gesundheitsberufe, Banken- und Versicherungswesen, Gastronomie und andere Bereiche des Dienstleistungssektors
  • Anrechnungen: Ersatz der Lehrzeit für Bürokaufmann/-frau und Koch/Köchin, Teilanrechnung bis zu 2 Jahren für einige Lehrberufe (LandschaftsgärtnerIn, Großhandelskaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, KellnerIn, Hotel- und GastgewerbeassistentIn, TierpflegerIn), Berechtigung

Meta-Daten

Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
21.01.2013
Link
https://www.schule.at/schulfuehrer/tirol/detail/hoehere-bundeslehranstalt-fuer-land-und-ernaehrungswirtschaft-kematen.html
Kostenpflichtig
nein