Videowettbewerb "Leben 2030"

Screenshot: www.wienerzeitung.at (22.11.2017)
Screenshot: www.wienerzeitung.at (22.11.2017)

Die Wiener Zeitung ruft Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe zur zweiten "Future Challenge" auf. Diesmal dreht sich alles um unser Leben von morgen. Wie werden wir künftig mit Digitalisierung, Umwelt, Energie, Arbeit, ... umgehen? Jede Perspektive, jede Meinung, jede Form ist willkommen.


Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe sind eingeladen, ihre Ideen und Vorstellungen zum Thema "Unser Leben von morgen" in einem Kurzfilm festzuhalten und bei der "Future Challenge: Leben 2030" der Wiener Zeitung mitzumachen. Das Thema kann dabei aus globaler, lokaler, subjektiver oder objektiver Sicht oder auch von allen Seiten betrachtet werden.

Die Wahl des Formats steht frei. Ob Gespräch, Collage, Erzählung, Spielfilm, Dokumentation, Animation, Musikvideo oder Diskussion – alles ist erlaubt.

Es gibt nur zwei Vorgaben, die es zu beachten gilt: Die Videobeiträge sollen max. 5 Minuten lang sein und mit max. 3 Fragen an die Politik enden, die den Schülerinnen und Schülern im Zusammenhang mit dem Thema am Herzen liegen.

Die drei besten Beiträge werden mit Preisen belohnt!

Die Ermittlung der Siegerinnen bzw. Sieger erfolgt über ein Online-Voting sowie anschließender Jurywertung.

Anmelde- und Einreichschluss ist der 23. März 2018.

Die Anmeldung der Schulklasse bzw. Projektgruppe sollte ausschließlich über die betreuende Lehrperson erfolgen.

Alle weiteren Einzelheiten zur Future Challenge 2017/18 stehen auf www.wienerzeitung.at bereit.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
22.11.2017
Link
https://www.schule.at/startseite/detail/-071469cf6f.html
Kostenpflichtig
nein