Europäisches Sprachensiegel 2017

Quelle: www.oesz.at
Quelle: www.oesz.at

Der von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene internationale Wettbewerb für richtungsweisende und nachhaltige Initiativen zum Lehren und Lernen von Sprachen geht in eine neue Runde! Das Motto lautet diesmal "Mehrsprachige Lernräume – zur Vielfalt ermutigen, zur Teilhabe befähigen".


Kindergärten, Schulen, Pädagogische Hochschulen, Fachhochschulen, Universitäten, Institutionen der Erwachsenenbildung sowie Vereine, Behörden und NGOs sind wieder aufgerufen, innovative Projekte für den Sprachunterricht und das Sprachenlernen zum "Europäischen Sprachensiegel" einzureichen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Gemäß dem Schwerpunktthema 2017 "Mehrsprachige Lernräume – zur Vielfalt ermutigen, zur Teilhabe befähigen" werden dieses Mal Projekte gefördert, die mehrsprachige junge Menschen beim Erwerb der Unterrichtssprache unterstützen und ihnen eine aktive Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen ermöglichen.

Einsendeschluss ist der 5. Mai 2017.

Die besten Projekte werden mit dem "Europäischen Sprachensiegel 2017" ausgezeichnet und sollen Pädagoginnen und Pädagogen in ganz Europa als Inspirationsquelle dienen. Die Siegerinnen und Sieger erhalten zudem eine finanzielle Anerkennung von 750,00 Euro.

Der Wettbewerb wird vom Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und der Nationalagentur Erasmus+ Bildung durchgeführt.

Alle Einzelheiten zum Wettbewerb stehen auf www.oesz.at bereit.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
06.03.2017
Link
https://www.schule.at/startseite/detail/europaeisches-sprachensiegel-2017.html
Kostenpflichtig
nein