Fächerübergreifender Wettbewerb "Bildung in der digitalen Welt"

© DGLimages/iStock/Thinkstock
© DGLimages/iStock/Thinkstock

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Die Bergische Universität Wuppertal möchte zu einer kritischen Diskussion beim Einsatz neuer Medien im Unterricht beitragen und veranstaltet daher einen Wettbewerb, der sich mit der praktischen Durchführung von Unterricht mit digitalen Medien beschäftigt.


Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler und Studierende aller Schulformen, Fächer und Jahrgangsstufen im deutschsprachigen Raum sind eingeladen, innovative Unterrichtskonzepte und Praxisbeispiele für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht zum fächerübergreifenden Wettbewerb "Bildung in der digitalen Welt" der Bergischen Universität Wuppertal einzureichen. Auch kritische Auseinandersetzungen mit digitalen Lernangeboten im Bildungsalltag sind bei diesem Wettbewerb willkommen.

Projekte können in folgenden Preiskategorien eingereicht werden:

  • Beste Einsätze digitaler Medien in einem Schulfach
  • Beste mediendidaktische Konzepte
  • Beste kritische Auseinandersetzungen mit digitalen Medien

Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Veranstaltung an der Bergischen Universität Wuppertal statt, auf der alle Beiträge der Öffentlichkeit vorgestellt werden, um neue Perspektiven für eine sinnvolle digitale Bildung zu geben.

Anmelde- bzw. Einreichfrist ist der 30. November 2018.

Die genauen Einzelheiten zum Wettbewerb sowie das Bewerbungsformular stehen auf www.digitalisierung.education bereit.