Gimp - ein leistungsstarkes Bildbearbeitungstool

Gimp (GNU Image Manipulation Program) ist ein freies Bildbearbeitungsprogramm, das kostenlos aus dem Internet heruntergeladen und installiert werden kann.

Steckbrief

URL www.gimp.org
Typ Grafiksoftware
Version Windows, Mac
System Versionen für Windows, Unix und OS X erhältlich
Hersteller Gimp
Sprache u.a. DE, EN
Preis kostenlos
Zielgruppe Sek I und II, Berufsbildung, Hochschule, Weiterbildung, Lehrkräfte,...
spezielle Vorkenntnisse Grundkenntnisse der Bildbearbeitung von Vorteil
Stichwörter Bildbearbeitung, Bildmanipulation, Bildkorrektur, Retusche

Über Gimp

Mit seiner umfangreichen Funktionspalette hebt sich Gimp deutlich von anderen Freeware Bildbearbeitungsprogrammen ab und stellt somit für den privaten bzw. schulischen Bereich eine gute Alternative zu Adobe Photoshop dar. Auch die Benutzeroberfläche gleicht, seit der im Mai 2012 erschienenen Version, mit dem Ein-Fenster-Modus, derer von Photoshop.

Funktionsweise

Ob zum Bearbeiten von vorhandenen Fotos oder zum Entwerfen neuer Grafiken bietet Gimp neben vielen Standardwerkzeugen auch zahlreiche Möglichkeiten für die Verbesserung der Bildqualität. Da sich der Aufbau an herkömmlichen Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop orientiert, kann Vorwissen aus anderen Grafikprogrammen leicht auf Gimp umgemünzt werden. Umgekehrt ist dies natürlich auch möglich. Die Fülle an Funktionen erfordert allerdings eine gewisse Einarbeitungszeit für Personen, die im Bereich der Bildbearbeitung noch keine Erfahrung haben.

Eine besonders geschätzte Funktion von Gimp ist die Skriptsprache Script-Fu (vergleichbar mit Makros). Mit dieser lassen sich zum Beispiel komplizierte Arbeitsschritte, die häufiger verwendet werden automatisieren. Einige solche nützlichen Scripts, werden auch standardmäßig mit dem Programm installiert. 

Hier ein kleiner Überblick verschiedener Funktionen und Möglichkeiten von Gimp:

  • Text- und Malwerkzeuge
  • Verschiedene Auswahlwerkzeuge
  • Transformationswerkzeuge (Rotieren, Skalieren, Scheren, Spiegeln,…)
  • Pfadwerkzeuge
  • Ebenen und Kanäle
  • Alphakanäle (Transparenz)
  • Effekte, Filter
  • Einstellungen zu Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung, Tonwerte
  • Protokoll um Arbeitsschritte rückgängig zu machen
  • Lesen und schreiben verschiedener Dateiformate (GIF, JPG, PNG, TIFF, PDF, BMP,…)
  • Viele kostenlose Plug-ins und Skripte zur Vielfachen Erweiterung

Beachtet sollte noch werden, dass Gimp für die Bearbeitung von Bildern konzipiert ist, die digital ausgegeben werden - also auf Bildschirmen und Beamerprojektionen. Für die Erstellung von Printmaterialien, die in Druckereien ausgearbeitet werden, muss beachtet werden, dass Gimp im RGB-Modus arbeitet. Ein zusätzlich installierbares Plug-in (Separate+) ermöglicht jedoch auch die Verwendung von CMYK.

Seit der Version 2.10 ist auch eine Farbtiefe von 32 bit möglich.

Möglichkeiten für den Unterricht

Grundsätzlich ist Gimp ein praktisches Programm um digitale Bilddaten z.B. für Unterrichtsmaterialien, Präsentationen, Internetauftritte und dergleichen aufzubereiten. Aber auch im Unterricht kann ab ca. der 6. Schulstufe  mit Gimp gearbeitet werden. Der große Vorteil dabei ist, dass die SchülerInnen auch zu Hause das Programm nutzen können, da es einerseits kostenlos und andererseits in allen gängigen Systemen (Windows, MAC, Linux) läuft.

Hat man sich mit dem Programm vertraut gemacht, bietet es eine Vielzahl an Möglichkeiten für den Unterricht. So lassen sich zum Beispiel:

  • in Englisch Fotostorys erstellen,
  • mit dem Thema Schönheitsideale Genderaspekte anhand der Retusche von Gesichtern veranschaulichen,
  • in Bildnerischer Erziehung eigene Kunstwerke wie PopArt-Bilder erzeugen,
  • Manipulationen in Produktwerbungen durch das Anfertigen eigener Werbematerialien in Wirtschaftskunde aufzeigen,
  • in Politischer Bildung Wahlplakate gestalten,
  • kleine Animationen zur Veranschaulichung von chemischen Vorgängen  anfertigen,
  • Symmetrien im Mathematikunterricht praktisch erarbeiten,
  • im Biologieunterricht Ernährungspyramiden in Form von Collagen entwerfen,
  • u.v.m.

Einsatz von Gimp im Unterricht:

Anleitungen und weitere Infos

Ein Blick auf Gimp 2.10...

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
24.09.2018
Link
https://www.schule.at/startseite/detail/gimp-ein-leistungsstarkes-bildbearbeitungstool.html
Kostenpflichtig
nein