Rechtssicher Handeln im pädagogischen Alltag

© djedzura/iStock/Getty Images Plus

Welche Punkte gehören in einen Betreuungsvertrag? Wer haftet, wenn sich ein Kind beim Spielen verletzt? Und welche Auskunftspflicht besteht bei Lebensmittelunverträglichkeiten?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ingrid Gumprecht in ihrem Buch "Kindergartenrecht in Österreich". Die gelernte Kindergärtnerin studierte berufsbegleitend Rechtswissenschaften und war überrascht, wie viele rechtliche Fragen im Kindergartenalltag auftauchen. Der Berufsalltag von ElementarpädagogInnen sei laut Gumprecht geprägt von Aufgaben, die schnelle und vor allem rechtssichere Handlungen verlangen. Doch was schreibt das Gesetz vor? Verständlich und praxisnah fasst "Kindergartenrecht in Österreich" die wichtigsten Rechtsgrundlagen für den elementarpädagogischen Berufsalltag zusammen.
 



Aufsichtspflicht im Kindergarten

Mit der Anmeldung zum Besuch einer Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung übertragen die Eltern für die Zeit, die das Kind in der Einrichtung verbringt, die Aufsichtspflicht an die jeweilige Einrichtung. Die Aufsichtspflicht soll die Sicherheit der Kinder gewährleisten, ohne die Erziehung zur altersgemäßen Selbstständigkeit zu vernachlässigen.

4 Merkmale sind dabei besonders zu beachten:

  • Alter der Kinder
    (Ist die Aufsichtspflicht dem Alter der Kinder angepasst?)
  • Entwicklung der Kinder
    (Trotz des gleichen Alters gibt es von Kind zu Kind Entwicklungsunterschiede, auf die man achten muss)
  • Umgebung
    (Auch die Umgebung ist laut Gumprecht ausschlaggebend für die Aufsichtspflicht. Fühlt sich das Kind in der Umgebung wohl oder muss es sich erst eingewöhnen?)
  • Verhalten der Kinder
    (PädadgogInnen sollen bei der Aufsichtspflicht auch das jeweilige Verhalten der Kinder berücksichtigen; ist das Kind eher ängstlich oder selbstbewusst?)


Über die Autorin

KMSR Mag.a Ingrid Gumprecht legte 2015 ihre Rechtsanwaltsprüfung ab. Seitdem ist sie im Bundesministerium tätig, wo sie zusätzlich zu ihrer juristischen Tätigkeit auch im Bereich der Ausbildung vorträgt. Seit Jahren publiziert sie zudem in Fachzeitschriften und vermittelt ihre Expertise in Form von Fachvorträgen, Trainings und Workshops.
Als ehemalige Kindergartenpädagogin gilt ihre Leidenschaft - neben dem Steuer- und dem Zivilrecht - natürlich dem Kindergartenrecht. Um auf dem Laufenden zu bleiben, bildet sie sich auch im Bereich der Elementarpädagogik fort.


Verlosung

Gewinnen Sie das Buch "Kindergartenrecht in Österreich" und seien Sie immer topinformiert im pädagogischen Alltag.

Wie funktioniert's? Ganz einfach!

Hier geht's zum Gewinnspiel