Teil 8: Handlungsoptionen zurechtlegen

© iStock/Thinkstock
© iStock/Thinkstock

Als Frau Werding mit ihrer neuen Klasse ein Ritual einübte, sagten plötzlich einige SuS, „bei Herrn Schneider (dem Vorlehrer) mussten wir das nicht alles so genau machen, wie bei Ihnen. Das ist echt mühsam jetzt.“ Andere nickten zustimmend.

„Wie gut, dass ich mich auf diese Situation gut vorbereitet habe“, dachte sie sich und meisterte souverän die anstehende Herausforderung. Wie Sie sich präventiv auf schwierige Unterrichtssituationen vorbereiten können, illustriert dieses Kapitel.

Ein wesentliches Merkmal von Unterricht ist, dass zu jeder Zeit störendes Verhalten von SuS auftreten kann. Auch bei bestem Classroom-Management. Je besser eine Lehrperson darauf vorbereitet ist, desto klarer und gelassener kann sie handeln. Sie erreicht so, dass kleine Störungen klein bleiben.

Literatur

  • Eichhorn, C. (2015): Classroom-Management: Wie Lehrer, Eltern und Schüler guten Unterricht gestalten. Klett-Cotta. 8. Aufl.
  • Eichhorn, C., von Suchodoletz, A., (2014): Die Klassenregeln. Guter Unterricht mit Classroom-Management. Klett-Cotta, Stuttgart
  • Marzano, R., Marzano, J., Pickering, D. (2003): Classroom Management that works.
  • Research-based Strategies for every Teacher.Alexandria, USA

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
25.04.2016
Link
https://www.schule.at/startseite/detail/teil-8-handlungsoptionen-zurechtlegen.html
Kostenpflichtig
nein