Auftauchen! Förderung der psychischen Gesundheit von Jugendlichen in Zeiten von Corona

02.12.2021
13:00
Online

Die Veranstaltung widmet sich der Frage, wie belastete Kinder und Jugendlichen bestmöglich unterstützt werden können, um wieder aufzutauchen.

Dezember
02
Do.
2021

Veranstaltungsort

, Online

Ansprechpartner:

Institut Suchtprävention
0732/778936

Detailinformationen:

Die Corona­Krise ist auch nach 1,5 Jahren allgegenwärtig und wirkt sich immer noch auf unseren Alltag, das schulische, berufliche und gesellschaftliche Leben aus.
Obwohl wir zunehmend gelernt haben mit dem andauernden Krisenszenario umzugehen, haben mehrmalige Lockdowns, Schulschließungen und Kontakteinschränkungen auch Spuren hinterlassen. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen gibt es viele Anzeichen und Wahrnehmungen von psychischen Belastungen und einer angespannten psychischen Gesundheit. Es drängt, einen Weg aus dem Krisenmodus zu einer Art „Vorwärtsverteidigung“ zu finden und sich der Frage zu widmen, wie wir belastete Kinder und Jugendlichen bestmöglich unterstützen können aufzutauchen.

Auftauchen aus Rückzug, Isolation, digitalen Welten, psychischen Belastungszuständen, … um wieder sorgenfrei, selbstbestimmt und gestärkt ihren Entwicklungsweg zu gehen.

KOSTEN: Das Angebot ist kostenlos

PROGRAMM: zum Download

ANMELDUNG: Eine Tagungsanmeldung ist erforderlich.
Diese ist ausschließlich online über das Ticketsystem der Kulturplattform OÖ möglich.

Diese Tagung findet über das Videokonferenztool Zoom statt!

Mehr Informationen

(Eine Veranstaltung des Netzwerks „flow akut”der Stadt Steyr und des Institut Suchtprävention der pro mente OÖ in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum WienXtra.)