INTERDISZIPLINÄRER DISKURS - SCHULALLTAG, WIE ER WIRKLICH IST UND WIE ALLES ZUSAMMENHÄNGT

13.04.2021
16:00
Linz

Kinder und Jugendliche zu unterrichten ist eine sehr erfüllende, mitunter aber auch sehr fordernde Aufgabe. Wo Menschen zusammenkommen, treten Irritationen, Missverständnisse und Konflikte auf. Das Buch, das in diesem interdisziplinären Diskurs vorgestellt wird, ermöglicht allen Studierenden des Lehramts, den Lehrenden, aber auch den Eltern einen Blick hinter die Kulissen des Schauplatzes Schule.

April
13
Di.
2021

Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Salesianumweg 3, 4020 Linz

https://www.phdl.at/

Detailinformationen:

Dazu wurden Episoden aus dem Schulalltag im Spannungsfeld Kinder, Eltern, Lehrende ausgewählt, die Wirklichkeiten aufzeigen und auch vor Tabus nicht Halt machen. Auf Basis dieser drei Perspektiven werden Vorschläge für einen verständnisvolleren Umgang miteinander gemacht. So erfahren die Heranwachsenden im schulischen Umfeld gegenseitige Wertschätzung und sozialen Zusammenhalt als Voraussetzung für ihre gelungene Sozialisation.
"Der gesellschaftliche Wandel erfordert ein Bekenntnis zum Miteinander. Erst wenn es uns gelingt, Heranwachsende zu Persönlichkeiten zu erziehen, die auch empathisch Verantwortung für ihre Mitmenschen übernehmen können und nicht in Egozentrismus und Narzissmus stecken bleiben, werden auch in Zukunft unsere Lebensqualität und der soziale Zusammenhalt gewährleistet sein."

Dr. Ursula Dopplinger
13. April 2021 | 16:00–17:30 | Raum AS 05

Eine Anmeldung per Mail an forschung[at]ph-linz.at ist erforderlich. Begrenzte Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern. 

Zur Veranstaltung