Alternativmethoden zu Tierversuchen

wikimedia.org

Mit „Tierschutz durch Wissenschaft“ ist das Umdenken in Wissenschaft und Forschung gemeint, mit dem Ziel das Leid von Versuchstieren zu verringern und wenn möglich, ganz zu vermeiden.

Der so genannte „wissenschaftliche Tierschutz“ beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer, tierversuchsfreier Methoden, um Tierversuche zu ersetzen.

Auf Grund der großen Anzahl an Tieren, die weiterhin für Forschung und Entwicklung leiden und sterben müssen, (EU-weit, ca. 10,7 Mio. Tiere) ist die Problematik der Tierversuche wesentlich für Tierschutz und Ethik. Die erfolgreiche Entwicklung neuer Wissenschaftlicher Methoden hat in den letzten Jahren bewirkt, dass eine erhebliche Zahl von Tierversuchen durch In-vitro-Systeme/ tierversuchsfreie Methoden ersetzt wurden. Die Aufklärung über die Möglichkeiten moderner tierversuchsfreier Verfahren ist ein wichtiger Schritt, um einen Paradigmenwechsel zu fördern und die Politik zunehmend zum Handeln aufzufordern.

Welche neuen Perspektiven für eine Zukunft ohne Tierversuche gibt es? Welche Chancen für Forschung und Wirtschaft gibt es? Wie kann man selbst zu diesem schwierigen Thema Stellung beziehen? Was kann jeder einzelne für eine Zukunft ohne Tierversuche beitragen?

Diese Fragen, auf neuestem Wissensstand aufzubereiten, hat sich das Zentrum für Ersatz- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen zur Aufgabe gemacht und bietet in diesem Wochenthema neben umfangreicher Information auch speziell für die Oberstufe zusammengestellte Unterrichtseinheiten.

  • Wissenschaftlicher Tierschutz - Informationen

    Das Motto "Tierschutz durch Wissenschaft" steht für das Umdenken in Wissenschaft und Forschung. Detailansicht

  • Alternativmethoden & Tierversuche - Informationsfolder

    zet erarbeitet laufend Informationsfolder zu verschiedensten Themen rund um Alternativmethoden und Tierversuche. Sie können diese hier downloaden. Detailansicht

  • zet - Informationsservice für Schulen

    Das zet- Zentrum für Ersatz und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung zur Erforschung und Entwicklung von Alternativmethoden zu Tierversuchen und bietet kostenlos Vorträge, Diskussionsrunden,... für Schulen an. Detailansicht

  • Versuchstiere - Tierprofi

    Tiere im Labor. Wie können wir ihre Lebensbedingungen verbessern - gibt es Alternativen? Bringen Sie Ihren SchülerInnen die Geschichte der Tierversuche mit Hilfe dieses wichtigen Unterrichtsmagazins bei und zeigen Sie die Alternativen auf. Kostenloses Angebot! Detailansicht

    www.tierschutzmachtschule.at

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.10.2007
Link
https://www.schule.at/thema/detail/alternativmethoden-zu-tierversuchen.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein