Geschichte Jugoslwaiens im 20. Jh. von Marie-Janine Calic

Schriftenreihe (Bd. 1093)der Bundeszentrale für politischen Bildung:

"Dieses Buch erzählt, warum und unter welchen Umständen Jugoslawien entstand, was den Vielvölkerstaat über siebzig Jahre zusammenhielt und weshalb er sich schließlich gewaltsam auflöste. Es ist eine Geschichte von Zuversicht ...

bpb.de

Schriftenreihe (Bd. 1093)der Bundeszentrale für politischen Bildung:

 

"Dieses Buch erzählt, warum und unter welchen Umständen Jugoslawien entstand, was den Vielvölkerstaat über siebzig Jahre zusammenhielt und weshalb er sich schließlich gewaltsam auflöste. Es ist eine Geschichte von Zuversicht und Zweifeln, von Fortschritt und Verfall, von Extremen und Exzessen, von Utopie und Untergang," so die Autorin. Die Geschichte Jugoslawiens wird eingebettet in die großen politischen, gesellschaftlichen und intellektuellen Entwicklungen, die Europa im 20. Jahrhundert charakterisiert haben. Jugoslawien wurde zwei Mal erfunden: 1918 – als zentralistische Monarchie – 1945 als sozialistische Föderation. Beide Modelle scheiterten. Die Hauptursache für dieses Scheitern sieht die Verfasserin in der politischen Instrumentalisierung von gesellschaftlichen Unterschieden im Massenzeitalter.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
bpb.de
Veröffentlicht am
12.06.2011
Link
https://www.schule.at/thema/detail/geschichte-jugoslwaiens-im-20-jh-von-marie-janine-calic.html?parentuid=109982&cHash=9340db614435a314e0fbe4886ddef467
Kostenpflichtig
nein