Konsum, Geld und Lebensstil

VerbraucherInnenbildung ist eine zentrale Kompetenz in der modernen Konsumgesellschaft. Zur schulischen VerbraucherInnenbildung zählt u.a. die Förderung der Fähigkeit zu kritischem Konsum. Dieser berücksichtigt auch die ökologischen und globalen Folgen der eigenen Kaufentscheidung.

Diese und weitere verwandte Themen werden über das Unterrichtsprinzip Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung thematisiert.

  • VerbraucherInnenbildung

    Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule stellt Informationen und Unterrichtsmaterialien zum Thema bereit: Schwerpunktausgaben von polis aktuell, Praxisbeispiele für den Unterricht, Broschüren, Downloads etc. Detailansicht

    www.politik-lernen.at

  • Unterrichtsmaterialien zum Thema Geld

    Im Downloadbereich des Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseums finden Sie zahlreiche Folien zu Funktionen und Formen von Geld, dem Euro und seinen Sicherheitsmerkmalen, verschiedenen Anlagemöglichkeiten, der Nationalbank und den Zielen der Wirtschafts- und Währungsunion etc. Detailansicht

    www.wirtschaftsmuseum.at

  • Consumer Classroom

    Eine Community-Website für Lehrkräfte mit einer umfassenden Bibliothek von Ressourcen und Tools zur Verbraucherbildung aus der gesamten EU. Detailansicht

    www.consumerclassroom.eu

  • Unterrichtshilfe Finanzkompetenz

    Die acht Lernmodule der deutschen Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung beinhalten Sachinformationen, Methodenvorschläge für den Unterricht, Links, Literaturhinweise und Arbeitsblätter. Detailansicht

    www.unterrichtshilfe-finanzkompetenz.de

  • Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule

    Materialien für den Umgang mit Geld. Detailansicht

    www.aws.m-services.at

  • Sparefroh TV: Rund um das Thema Geld

    Vier Kurzfilme und Unterrichtsmaterialien (3. und 4. Schulstufe) Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG (Hg.), Wien 2013 Folge 1: Was ist Geld? Folge: 2: Was kauf' ich mir? Folge 3: Wie funktioniert der Markt? Folge 4: Wie funktioniert ein Unternehmen? Detailansicht

    www.politik-lernen.at

  • Schuldenprävention im Unterricht

    Wo und wie lernen Jugendliche heute mit Geld umzugehen? Wie können sie erfahren, wie sie eine Ver- bzw. Überschuldungssituation mit dem dafür notwendigen Wissen meistern können? Eine Broschüre des deutschen Verbraucherinstituts. Detailansicht

    www.verbraucherbildung.de

  • SchuldnerInnenberatung und Schulden-Prophylaxe

    Die SchuldnerInnenberatungen sind wichtige Anlaufstellen für die Bewältigung von Schulden. Weiters werden Info-Materialien zur Schulden-Prophylaxe zum Herunterladen zur Verfügung gestellt, die speziell auf Jugendliche zugeschnitten sind. Detailansicht

    www.schuldner-hilfe.at

  • Schuldenkoffer Online

    Lehrbehelf zum Thema Umgang mit Geld und Konsum. Detailansicht

    www.schuldenkoffer.at

  • maxmoney – Lern- und Arbeitshilfen zum Thema Jugend und Geld

    Eine Webseite für Jugendliche mit Informationen rund um Geld und knappe Finanzen sowie praktischen Tipps. Detailansicht

    www.schulden.ch

  • FORUM Umweltbildung

    Das Portal zur Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Detailansicht

    www.umweltbildung.at

  • Ökologischer Fußabdruck

    Mit dem ökologischen Fußabdruck, auch Footprint genannt, kann man die Zukunftsfähigkeit des eigenen Lebensstils testen. Mittels eines Fragebogens kann in den Kategorien Wohnen, Ernährung, Mobilität und Konsum der persönliche Flächenverbrauch berechnet und verglichen werden. Detailansicht

    www.mein-fussabdruck.at

  • Clean €uro

    Der Verein SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil hat die virtuelle Währung clean€uro entwickelt, mit deren Hilfe Kaufentscheidungen entlang der Nachhaltigkeitskriterien BIO – FAIR – NAHE getroffen werden können. Auf Wunsch werden einführende Workshops durchgeführt. Detailansicht

    www.nachhaltig.at

  • Orientierungshilfen beim Einkauf

    Ob fair gehandelte Produkte, Bio-Lebensmittel oder Textilien - mittlerweile gibt es eine Reihe von Checklisten und Einkaufsführern. Detailansicht

  • We feed the World

    Der erfolgreichste österreichische Dokumentarfilm bislang zu den Themen Globalisierung und Ernährung. Der Regisseur Erwin Wagenhofer macht das Verborgene sichtbar – die agroindustrielle Produktion unserer Lebensmittel und die Zusammenhänge von Hunger und Überfluss. Detailansicht

    www.we-feed-the-world.at

  • Umsonstladen

    Umsonst- oder Kost-Nix-Läden gibt es in Wien, Graz und Innsbruck. Grundlage ist nicht der organisierte Tausch, wie bei Tauschkreisen, sondern „der freie Fluss des Gebens und Nehmens.“ Alle sind aufgerufen, Dinge die nicht mehr gebraucht werden, aber funktionstüchtig sind, abzuliefern. Detailansicht

    www.umsonstladen.at

  • Clever einkaufen für die Schule – und die Umwelt freut sich!

    Das Lebensministerium hat diese Initiative in Kooperation mit dem Papierfachhandel ins Leben gerufen, die auf qualitativ hochwertige Schulartikel mit ökologischem Mehrwert hinweist. Schulartikel werden nach den Kriterien gesund, sicher, preiswert und umweltfreundlich empfohlen. Detailansicht

    www.schuleinkauf.at

  • Workshops der Südwind-Agentur für Schulklassen

    Verschiedene Workshopangebote, um Zusammenhänge in einer globalisierten Welt besser verstehen zu können. Detailansicht

    www.suedwind-agentur.at

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
28.02.2014
Link
https://www.schule.at/thema/detail/konsum-geld-und-lebensstil.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein