Virtual Manipulatives - interaktive Animationen

Virtual Manipulatives hat zum Ziel, Schülern ein leichteres Verstehen von mathematischen Konzepten zu ermöglichen. So findet man hier Vorlagen und interaktive Elemente zur Veranschaulichung, zum Üben aber auch zum Spielen rund um Themen der Mathematik - von der Vorschule bis zur 8. Schulstufe.

Virtuelle Manipulatives sind visuelle Objekte auf dem Bildschirm, welche von den Schülern (durch Klicken oder Drag-and-Drop Bewegungen mit der Maus) in unterschiedlicher Weise gesteuert werden können. Durch das beobachten des Verhaltens der veränderbaren Objekte soll bei den Schülern zu einem Lernprozess führen. 

 

Steckbrief

URL www.glencoe.com/sites/common_assets/mathematics/ebook_assets/vmf/VMF-Interface.html
Typ Generator
System Online, Whiteboard
Sprache(n) EN
Zugang kein Login
Preis kostenlos
Zielgruppe Kindergarten bis Sek 1
Fachgebiet(e) Mathematik

 

Funktionsweise

Das Konzept der Virtual Manipulatives eignet sich gut für die Anzeige am Whiteboard, die erstellten Übungen können aber auch am Computer durchgeführt werden. Das Ausdrucken ist ebenso möglich, jedoch entspricht dies nur der Dokumentation und nicht dem vorgesehenen interaktiven Gebrauch.

Schritt 1
Um Übungen beziehungsweise Modelle zur Erklärung vorzubereiten, ist zuerst die benötigte Schulstufe auszuwählen. Dadurch werden in den weiteren Auswahlmöglichkeiten nur mehr altersrelevante Inhalte angezeigt. 

Schritt 2
Bei der Wahl des Hintergrundes (Backgrounds) stehen verschiedene Vorlagen zur Verfügung:

  • Spielpläne mit Spielanleitung (Game Boards - nur bis zur 2. Schulstufe)
    z.B. zum Addieren, zu geometrischen Formen,... 
  • Hintergründe für Sachrechnungen (Story Boards - nur bis zur 2. Schulstufe)
    z.B. Bücherregal, Tisch mit Tellern,...
  • mathematische Vorlagen (Workmats)
    z.B. Zahlenstrahl, Tausenderfeld, Koordinatensystem,...

Hinweis: Es ist nicht zwingend nötig einen Hintergrund zu wählen. Eingefügte Hintergründe können mit dem entsprechenden Feld in der unteren Navigationsleise wieder entfernt werden.

Schritt 3
Die interaktiven Objekte sind unter dem Punkt "Manipulatives" zu finden. Die angzeigte Auswahl ist abhängig von der ausgewählten Schulstufe, da die Verhaltensweisen der Objekte auf die Entwicklungsstadien der gewählten Altersgruppe angepasst ist. Hier ein paar Beispiele:

  • geometrische Formen u. Körper (Farbe und Größe veränderbar)
  • Darstellung von Brüchen als Kreisteile (können in einer Kreisform beliebig zusammengesetzt werden)
  • Kalender
  • Spielwürfel (die per Zufallsgenerator steuerbar sind)
  • Spielfiguren
  • Thermometer (Stand der Flüssigkeit änderbar; Darstellung variiert nach Schulstufe)
  • Drehscheiben (bedienbar)
  • Zahlenstrahl (veränderbar)
  • Würfelset bis zum Zahlenraum 1000
  • Uhr (verstellbar)
  • Waage mit Gewichten
  • ...

Hinweis: Die Objekte können einfach auf die Arbeitsfläche gezogen und von dort aus bedient werden. Nicht benötigte Elemente einfach auf den Papierkorb in der unteren Leiste ziehen.

Die Symbolleiste unterhalb der Arbeitsfläche enthält noch weitere Funktionen, wie u.a. ein Textwerkzeug, ein Stift, ein Lineal, eine Stoppuhr,...

Anleitungen und weitere Infos 

Eine kurze allgemeine Anleitung findet sich direkt auf der Webseite unter dem Fragezeichen-Button in englischer Sprache. Des Weiteren finden sich in den unterschiedlichsten Tabs am linken Rand weitere Anleitungen zu den einzelnen Buttons und Manipulatives.

 

Möglichkeiten für den Unterricht

Wenn ein digitales Whiteboard zum Inventar zählt, bietet Virtual Manipulatives eine gute Ergänzung zu herkömmlichen Methoden der Veranschaulichung im Mathematikunterricht.
Manche Spiele und Übungen können natürlich auch direkt am Computer von den Lernenden durchgeführt werden. 

Ein Blick auf Virtual Manipulatives...

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
05.11.2013
Link
https://www.schule.at/tools/werkzeuge-fuer-den-unterricht/detail/virtual-manipulatives-interaktive-animationen.html
Kostenpflichtig
nein