Erdgasnutzung anders : Mit dem Auto an die Ostsee....

Einen ganz besonderen Versuch, nämlich mit einem Erdgas betriebenen Auto an die Ostsee zu fahren, startete der Chef des OÖ. Presseclubs, Helmuth K. Köhrer. Er fuhr mit dem Fiat Multipla der OÖ. Ferngas AG bis nach Peenemünde an der Ostsee, das rund 1.100 km von
Linz entfernt ist.

Einen ganz besonderen Versuch, nämlich mit einem Erdgas betriebenen Auto an die Ostsee zu fahren, startete der Chef des OÖ. Presseclubs, Helmuth K. Köhrer. Er fuhr mit dem Fiat Multipla der OÖ. Ferngas AG bis nach Peenemünde an der Ostsee, das rund 1.100 km von Linz entfernt ist.

Im Praxistest zeigte sich, dass sich Erdgasautos im Vergleich zu benzin- oder dieselbetriebenen Fahrzeugen weder als langsamer noch als störanfälliger erweisen. „Sie sind umweltschonend, fast abgasfrei, leiser als Benzin- und Dieselautos und wesentlich günstiger in der Erhaltung“, so Helmuth K. Köhrer. „Das Erdgas-Tankstellennetz ist allerdings derzeit auch in Deutschland noch sehr dünn. Solche Tankstellen sind oft 50 oder mehr Kilometer voneinander entfernt und häufig werde diese nicht oder nur schlecht gewartet.“

Der gesamte Bericht dieser spannenden „Erdgas-Reise“ ist nachzulesen auf der Website von Helmuth K. Köhrer.

Mehr Informationen zum Thema Erdgas als Kraftstoff bieten die Homepages der OMV AG sowie die Webseiten Erdgasautos Online und <a href="http://www.gibgas.de/" target="_blank">Erdgas Deutschland.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.07.2001
Link
https://www.schule.at/portale/chemie/organik/detail/erdgasnutzung-anders-mit-dem-auto-an-die-ostsee.html
Schulstufe
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe II (9. bis 13. Ausbildungsstufe)
Kostenpflichtig
nein