Synart Tanzenberg: Prometheus. Variationen I

Tolle Homepage eines beeindruckenden Projektes, auf der sie viele Berichte, Bilder und Filme finden. Im Folgenden ein Beitrag vom Gestalter des Projektes, Mag. Ernst Sigot.

Arbeit am Mythos - MythArbeit PROMETHEUS
Liebe Schülerinnen und Schüler! Werte 'MythArbeiter'!

Wer heute einer Fig ...

tanzenberg.at

Tolle Homepage eines beeindruckenden Projektes, auf der sie viele Berichte, Bilder und Filme finden. Im Folgenden ein Beitrag vom Gestalter des Projektes, Mag. Ernst Sigot.

 

Arbeit am Mythos - MythArbeit PROMETHEUS

Liebe Schülerinnen und Schüler! Werte 'MythArbeiter'!

 

Wer heute einer Figur des antiken Mythos sich schnell nähern will, der vertraut aller Wahrscheinlichkeit nach auf die modernen Medien und ihre bekannten Suchmaschinen: 10.200.000 Einträge und 236.000 Bilder im konkreten Fall des Prometheus (Google per 2.2.2008) sind aber Entmutigung und Entzauberung zugleich: Prometheus, gefesselt - im Internet und die Grundsituationen dieses Mythos Prometheus der Menschenbildner, Prometheus der Feuerbringer, Der gefesselte Prometheus; Die Befreiung des Prometheus in der Masse des Materials und Datenschutts mitunter verschüttet und beinahe unkenntlich gemacht.

Dieses Material gilt es nun selektiv und entschieden anzupacken und im Blick auf Wesentliches daraus durch künstlerisch-kreative Anverwandlung Eigenes zu machen. Nicht jedes Material ist für jeden gleich interessant. Auch sind die Formen der jeweiligen Transformation unendlich vielfältig und variabel, wenn es nun gilt, mit dem Prometheusmaterial der Tradition gestaltend umzugehen.

Die Sage von Prometheus ist nach einem Wort eines großen Philosophen des 20. Jahrhunderts ein "Schicksalsmythos des Abendlandes" und "die Geschichte seiner Deutungen erzählen heißt daher die Geschichte der abendländischen Menschheit selbst erzählen".

Die Arbeit am Mythos hat nie auf gehört und hört niemals auf. Zu dieser kreativ-künstlerischen Arbeit in den Fächern lädt das BG Tanzenberg alle Schülerinnen und Schüler unter der Ägide ihrer Lehrerinnen und Lehrer sehr herzlich ein.

Als atmosphärischer Einstieg und Einstimmung in diese so ferne und zugleich nahe Welt diene Schillers Gedicht 'Die Götter Griechenlands' in der Rezitation durch Martin Schwab, wahrhaft selbst ein 'Olympier' der Sprechkunst. Ernst Sigot (10. Februar 2008)

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
tanzenberg.at
Veröffentlicht am
14.08.2008
Link
https://www.schule.at/portale/latein/didaktik-lehrplan/detail/synart-tanzenberg-prometheus-variationen-i.html
Kostenpflichtig
nein