ePilot: Der CAD-Modellierwettbewerb

Der österreichweite CAD-Modellierwettbewerb findet in diesem Schuljahr bereits zum 7. Mal statt. Das Thema lautet diesmal „In den Ferien“ und lässt wohl sehr viel Gestaltungsfreiraum.

Infos zum Linktipp

Unterrichtsthema: Modellieren mit einem CAD-Programm

Der österreichweite CAD-Modellierwettbewerb findet in diesem Schuljahr bereits zum 7. Mal statt. Das Thema lautet diesmal „In den Ferien“ und lässt wohl sehr viel Gestaltungsfreiraum.

Tipp zum Unterrichtseinsatz

Neben dem Bearbeiten gebundener Aufgaben ist speziell beim Modellieren mit CAD das freie Entwerfen besonders motivierend. Die dabei von SchülerInnen gezeigten Leistungen übertreffen oft bei weitem die im herkömmlichen Unterricht. Das kreative Umsetzen eigener Ideen, das Entdecken neuer Möglichkeiten und das attraktive Ergebnis bieten offenbar hohe Anreize. Freie Arbeiten – nicht nur mit CAD – sollten daher im GZ-Unterricht nicht vernachlässigt werden.

Der CAD-Modellierwettbewerb ist auf eine Initiative des ADG (Fachverband der Geometrie) zurückzuführen. Es gibt zunächst Bundesländerwertungen in mehreren Kategorien und dann auch eine Bundeswertung. Die tollen Leistungen der SiegerInnen sollen Ansporn sein, keinesfalls sollen sie entmutigen.

“Mit SchülerInnen der 8. Schulstufe habe ich schon einige Male am Wettbewerb teilgenommen. Es sind dabei viele gute Arbeiten entstanden, Spitzenleistungen waren meist auch auf perönliche Einsatzbereitschaft der TeilnehmerInnen in ihrer Freizeit zurückzuführen.“

Ich wünsche allen GZ-LehrerInnen im Jahr 2013 viel Freude bei ihrer Tätigkeit und viel Erfolg bei einer Teilnahme am CAD-Modellierwettbewerb.
Ihr ePilot Manfred Blümel.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
07.01.2013
Link
https://www.schule.at/portale/raumgeometrie-gz-dg-cad/epilot/detail/epilot-der-cad-modellierwettbewerb.html
Typ der Lernressource
Veranstaltung
Beispiel
Schulstufe
Primärausbildung (1. bis 4. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe II (9. bis 13. Ausbildungsstufe)
Postsekundarstufe (Akademien, Berufstätige)
Kostenpflichtig
nein