Werkerziehung - als Lebenshilfe im Kontext der Sozialen Arbeit

Interessante Referate, Facharbeiten und Werkst├╝cke von Studierenden im Rahmen ihrer Zusatzausbildung f├╝r sozialp├Ądagogische Berufe.

werkerziehung.de

Diplom-Sozialp├Ądagoge Johannes Gf├╝llner unterrichtet Werkerziehung an der Fachakademie f├╝r Sozialp├Ądagogik der Caritas in M├╝nchen und hat auf "Werkerziehung.de" interessante Referate, Facharbeiten und Werkst├╝cke von Studierenden im Rahmen ihrer Zusatzausbildung f├╝r sozialp├Ądagogische Berufe zusammengestellt.

Werkerziehung versteht sich hier im Kontext der Sozialen Arbeit als Lebenshilfe.

Sie dient der pers├Ânlichen Entwicklung von gestalterischen F├Ąhigkeiten und Selbstbewusstsein durch das Ausdr├╝cken eigener W├╝nsche und Bed├╝rfnisse, der F├Ârderung von Wahrnehmung und Feinmotorik.

Mit dem Kennenlernen eigener kreativer M├Âglichkeiten und dem Abbau von ├ängsten gegen├╝ber der Technik steigt auch die Probleml├Âsungskompetenz, das Finden eigener L├Âsungsans├Ątze.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
werkerziehung.de
Ver├Âffentlicht am
01.05.2008
Link
https://www.schule.at/portale/werken-technisch/unterrichts-beispiele/alle-lernbereiche/detail/werkerziehung-als-lebenshilfe-im-kontext-der-sozialen-arbeit.html
Kostenpflichtig
nein