Woolly wolf -gehäkelter Trickfilm von Vera Neubauer

screenshot
screenshot

Die Botschaft von „Wooly Wolf“ ist die: Ihr kleinen Mädchen und Jungs da draußen, lasst Euch nicht auffressen. Das Eine verwandelt sich in das Andere und das Gute entsteht aus dem Bösen. Man muss kein armes kleines Opfer sein - man kann dem Wolf die Stirn bieten in dieser kleinen Geschichte.

Leider ist nur mehr eine kleine Vorschau zum Film (gedreht 2001) -  hier zu finden.

Den ganzen Film (und auch noch andere) gibt es auf der DVD "Best of Vera Neubauer" im Falter-Verlag zum Preis von 24,90.

Vera Neubauer über den Film Woolly Wolf

Wir haben mal in Wales gelebt und ich habe zu der Zeit in London unterrichtet. Die Zugfahrt dauerte vier bis fünf Stunden. Ich habe mich daran erinnert, dass mir jemand als Kind – ich war vielleicht sechs Jahre alt – gezeigt hatte, wie man häkelt. So habe ich im Zug angefangen, Figuren zu häkeln und es wurde immer obsessiver. Es ist ein bisschen wie bildhauern oder töpfern. Wenn ich mit etwas angefangen hatte, konnte ich nur schwer wieder aufhören, sobald es eine Form annahm. Ich habe versucht, alles aus einem Faden zu machen. Ich war fasziniert davon, was Menschen daraus fertigen können und wie sich das entwickelt hat. Normalerweise fange ich mit dem Kopf an und arbeite mich dann am Körper herunter. Der Kopf ist immer am Interessantesten und macht am meisten Spaß. Der Rest ist eher langweilig. Du sitzt da und kannst nicht aufhören, bis die Figur dich ansieht. Mit dem Körper kann man den Charakter noch herausarbeiten. So habe ich angefangen, Figuren zu machen. Beim Häkeln überlege ich mir Geschichten und Handlungen für sie. Ich finde heraus, was sie können und was nicht, wie sie sich bewegen und was ihnen widerfährt.

Über Vera Neubauer

Die in Tschechien geborene Vera Neubauer lebt und arbeitet in Großbritannien. Ihr Werk ist ebenso vielfältig wie provozierend: Sie experimentiert radikal mit narrativen Strukturen und innovativen Techniken, kombiniert Animation mit Realfilm, Collagen, Scherenschnitten und gestrickten Elementen. Mit schrankenloser Neugier, manchmal bestürzender Fantasie und provozierendem Humor fragt sie, welchen Einfluss Ideologien, Mythen, Märchen, Geschichte und Politik darauf haben, wie wir gelebte Erfahrungen wiedergeben.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
11.11.2013
Link
https://www.schule.at/portale/werken-textil/medien/detail/woolly-wolf-gehaekelter-trickfilm-von-vera-neubauer.html
Kostenpflichtig
nein