Muttersprachlicher Unterricht

flickr.com by woodleywonderworks
flickr.com by woodleywonderworks

Österreich hat sich in den letzten 30 - 40 Jahren zu einem Einwanderungsland entwickelt und Sprachenvielfalt kennzeichnet unseren Schulalltag. Sind es doch rund 6.000 Sprachen, die auf der Welt gesprochen werden und es wert sind, geschätzt sowie geschützt zu werden.

Denn eine solide Basis in der Erstsprache unterstützt den Erwerb der Zweitsprache Deutsch, ist für das Erlernen weiterer Fremdsprachen sowie für den schulischen Erfolg und die kognitive Entwicklung des Kindes von Vorteil.


Organisatorisches

Alle relevanten Informationen zu muttersprachlichen Unterricht finden sich im nach wie vor gültigen Rundschreiben Nr. 12/2014 unter: www.schule-mehrsprachig.at

In jenen Bundesländern, in denen keine diesbezügliche Landesverordnung erlassen wurde und folglich am jeweiligen Schulstandort entschieden wird, ob der muttersprachliche Unterricht ab der 5. Schulstufe als Freigegenstand oder als unverbindliche Übung angeboten wird, wird empfohlen, die Lehrkräfte für den muttersprachlichen Unterricht und die betroffenen Eltern in den Entscheidungsfindungsprozess einzubeziehen.

Das Anmeldeformular zum muttersprachlichen Unterricht wurde in 23 Sprachen übersetzt und wird zweisprachig gehalten, um den Erziehungsberechtigten entgegenzukommen.

Lesen Sie auch