Praxisbeispiele: Tablets im Unterricht

Der Einsatz von Tablets im Unterricht ist für viele Lehrkräfte noch Neuland. Immer mehr Pädagogen können sich aber vorstellen, Tablets zu verwenden. Nur wie am besten starten? Worauf ist zu achten? Wir haben zwei Schulen besucht, um uns deren Umgang mit den mobilen Endgeräten anzusehen.

Tablets im Unterricht - dort einsetzen, wo sie einen Mehrwert bringen


Seit diesem Schuljahr setzen die 2B und 2D der NMS Marianum Freistadt im Unterricht regelmäßig Tablets ein. Von Mathematik über Englisch bis hin zu Physik - Tablets kann man grundsätzlich überall einsetzen. Wichtig ist für das Lehrkräfteteam, dass sie nur dann Anwendung finden, wenn sie einen Mehrwert zu der alten Unterrichtsmethode bieten. Initiator Josef Hofer ist mit den ersten Ergebnissen voll auf zufrieden und freut sich auf die weiteren Erfahrungen. Die Schüler sind jedenfalls begeistert von der neuen Technologie: "Mit den Tablets lernt sichs leichter, weils mehr Spaß macht", erklärt uns Moritz, Schüler der Tabletklasse, und ergänzt: "Dann geht das besser ins Gehirn eini".

Das Tablet als Teil des Unterrichts


"Es ist mal eine neue Erfahrung mit dem Tablet zu arbeiten. Wir müssen jetzt nicht mehr so viele Schulbücher herumschleppen", sagt Fabian, ein Schüler der Tabletklasse im Europagymnasium Baumgartenberg. Seit eineinhalb Jahren wird hier der Unterricht mit dem Tablet gelebt. "Wir arbeiten nicht aussschließlich mit Tablets, in manchen Fächern bietet es sich aber sehr gut an. Aktuell arbeiten wir zum Beispiel an einer Englischaufgabe über den Film Charlie und die Schokoladenfabrik und die Schüler sind aufgerufen, verschiedene Themen zu bearbeiten", sagt Rowena Hametner, Lehrerin am Europagymnasium Baumgartenberg.

Tipps für den Einsatz von Tablets:

  • Genügend Zeit zur Vorbereitung nehmen! Wahl der Tablets gut überlegen, IT-Infrastruktur & Datensicherheit sicherstellen & pädagogisches Konzept erarbeiten.
  • Alle mit ins Boot holen: Sowohl die Schulleitung, Lehrkräfte, Schüler und Eltern sollten dem Projekt positiv eingestellt sein.
  • Klären Sie, ob die Tablets nur in der Schule Gebrauch finden oder auch zu Hause!
  • Nicht alles auf einmal wollen - fangen Sie klein an, Schritt für Schritt!
  • Nicht nur einen Verantwortlichen haben, je mehr Lehrkräfte sich beiteiligen, desto fruchtbarer ist die Arbeit.
  • Evaluieren Sie in regelmäßigen Abständen den Einsatz im Unterricht - hat es was gebracht?
  • Setzen Sie Tablets dann ein, wenn Sie einen Mehrwert bringen!

Ihre Meinung