Wie Jugendliche miteinander kommunizieren

© ijeab/iStock/Getty Images Plus
© ijeab/iStock/Getty Images Plus

Schnell noch die beste Freundin einladen, sich erkundigen, wie es der kranken Schulkollegin geht und was ist noch einmal am Wochenende los? Dank Internet haben Jugendliche viele Möglichkeiten, um rasch miteinander in Kontakt zu treten. Welche Kommunikationsform nutzen sie am häufigsten?

Kontaktaufnahme mit Freunden

aus der 6. Oö. Jugend-Medien-Studie

WhatsApp und andere Messenger sind die bevorzugte Art, um mit Freunden in Kontakt zu treten – der Anruf kann da nicht mehr mithalten. Auf Platz 3 folgen die Online-Communities wie Facebook oder Instagram und jeder Zehnte telefoniert über das Internet, zum Beispiel über Skype. Keine Bedeutung für Jugendliche haben E-Mails oder das Festnetz-Telefon.

Alle Ergebnisse finden Sie in der 6. Oö. Jugend-Medien-Studie.



Stimmt das?!?

Mehr als die Hälfte der Eltern sind der Meinung, dass Handy/Smartphone dazu führen, dass Jugendliche weniger direkt miteinander reden.

zum Ergebnis



Tipp

Bei den Messenger-Nachrichten werden mit nur wenigen Worten Inhalte übermittelt. Der Gefühlsaspekt wird dann häufig mit Emojis noch mittransportiert, dabei kann es aber auch zu Missverständnissen kommen. Auf www.emojipedia.org können Bedeutungen von Emojis nachgeschlagen werden. "Die Macht der Emojis" von schule.at bietet Arbeitsaufgaben, wie das Thema im Unterricht eingebracht werden kann und Saferinternet.at hat ein Emoji-Quiz erstellt.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
15.10.2019
Link
https://www.schule.at/news/detail/wie-jugendliche-miteinander-kommunizieren.html
Kostenpflichtig
nein