Das mach ich doch mit links!

© Thinkstock
© Thinkstock

Linkshändigkeit ist heute kein Problem mehr – oder doch?!?
Auch wenn in unseren Schulen kein Kind mehr gezwungen wird, mit der rechten Hand zu malen oder zu schreiben, ist es doch notwendig, linkshändig begabte Kinder bezüglich ihrer Händigkeit in einer "Rechtshänderwelt" zu begleiten und zu fördern.

Das Gewährenlassen ist ein guter erster Schritt und auch ohne fachliche Unterstützung haben viele kleine LinkshänderInnen ihren Weg gefunden. Aber so manche Schwierigkeit, die sich aus dieser normalen Variante der Gehirnentwicklung ergibt, könnte mit ganz einfachen Mitteln entschärft werden.

Aber beginnen wir ganz von vorne. Wie wird man denn eigentlich zum Links- bzw. Rechtshänder? Die Linkshänderberaterin und Feinmotoriktrainerin Mag. Andrea Hayek-Schwarz erklärt Links- oder Rechtshändigkeit als normale Varianten der menschlichen Entwicklung. Die Händigkeit entsteht durch die natürliche Betonung einer Gehirnhälfte. Diese Betonung wirkt sich dann auf die Geschicklichkeit und Lernfähigkeit der jeweils anderen Hand aus. Demnach ist bei Linkshändern die rechte Gehirnhälfte betont und umgekehrt.

Bei vielen Kindern ist die Bevorzugung einer Hand bereits ab dem 2. Lebensjahr gut erkennbar, zum Beispiel durch Gesten. Die Verwendung von Stiften und Besteck werden sehr oft unbedacht beeinflusst oder von den Kindern nachgeahmt. Ihre Verwendung sagt daher wenig über die tatsächliche Dominanz aus. Dennoch gibt es ein paar eindeutige Hinweise, die Aufschluss über die Händigkeit des Kindes geben können.

Bei wechselnder oder undeutlicher Vorzugshand kann ein Händigkeitstest Klarheit schaffen. Idealerweise erfolgt diese Abklärung im letzten Kindergartenjahr. Andrea Hayek-Schwarz rät von Schnelltests im Internet ab. 

Solange nicht klar ist, ob das Kind Links- oder Rechtshänder ist sollten möglichst beide Varianten in Betracht gezogen werden, auch wenn in der Familie keine Linkshänder bekannt sind. Oft unbewusst und subtil wird der Einsatz der rechten Hand durch Bezugspersonen und Umwelt forciert. So kann es passieren, dass, durch Anpassung, aus kleinen Linkshändern sogenannte "Pseudorechtshänder" werden. Ein paar Tricks helfen dabei diese unbewusste Umschulung zu vermeiden. 

SHORTCUT: Verdrängte Linkshändigkeit


Die Linkshänderberaterin und Feinmotoriktrainerin Mag. Andrea Hayek-Schwarz geht in diesem Shortcut auf das nicht seltene Phänomen der verdrängten (Links-) Händigkeit ein. Sie nennt Faktoren die dazu führen können, dass Kinder ihren Handgebrauch wechseln, das heißt, unbewusst vom Links- zum Rechtshänder werden. Sie gibt Tipps, wie Eltern und Lehrer diese „freiwillige“ Umschulung erkennen bzw. verhindern können. Denn eine solche Umschulung kann für ein Kind schwerwiegende Folgen haben.

SHORTCUT: Linkshänder & Schule


"Zunächst muss einmal gesagt werden, dass linkshändig begabte Kinder ebenso gute Leistungen in der Schule erbringen wie rechtshändig begabte, dennoch ergeben sich für Linkshänder gerade in der Schuleingangsphase kleine Nachteile", betont Andrea Hayek-Schwarz. Sie gibt in diesem Shortcut Tipps für chancengleiches Lernen für linkshändige Kinder. Neben der richtigen Schreibhaltung bringen auch Materialien, wie etwa ein Lesepfeil, eine Erleichterung für Linkshänder im Schulalltag.

  • Übung macht den Meister - auch mit links

    Schreibübungsblätter für Linkshänder sind selten. Meistens steht der zu übende Buchstabe oder das Wort am linken Zeilenrand, sodass der Linkshänder diesen/s mit der Hand verdeckt, die Übung wird dadurch schwieriger als für Rechtshänder. Tipp für Lehrer: Buchstabe oder Wort an den rechten Zeilenrand. Detailansicht

  • Linkshändige Kinder in der Volksschule

    Die Kenntnis über die jeweilige Händigkeit der SchülerInnen beim Schuleintritt ist eine wesentliche Grundlage für die individuelle Förderung. Die LehrerInnen berücksichtigen Kenntnisse über die Auswirkungen der Händigkeit bei der lernprozessbegleitenden Diagnostik. Detailansicht

  • Wo gibt's Linkshänderartikel?

    Materialien für die Schule, wie etwa Scheren, Füllfedern, Spitzer, Lineale und Blöcke, gibt es auch für Linkshänder. Diese speziellen Artikel erleichtern einem linkshändigen Kind das Arbeiten und ermöglichen auch beim Lernen Chancengleichheit. Detailansicht

  • Musizieren mit links

    Nachdem das Schreiben mit der dominanten Hand schon von allen fortschrittlichen PädagogInnen als selbstverständlich erachtet wird, geht es nun darum, auch beim Musizieren die Bedeutung der Händigkeit zu erkennen. Detailansicht

  • Links oder Rechts?

    Die Website linksoderrechts.at bietet Informationen zu Themen wie Umschulung der Schreibhand und die Folgen, Händigkeitstest, Rückschulung, Schreibvorbereitung für linkshändige Vorschulkinder. Detailansicht

    linksoderrechts.at

  • "Linke" Literatur

    Auf diesen Seiten finden Sie Literaturempfehlungen zum Thema Linkshändigkeit: Detailansicht

  • Verein LinkeHand

    Hier finden Sie Informationen zu den Themen linkshändige Kinder erkennen, Umschulung der Schreibhand und die Folgen, Händigkeitstest, Rückschulung, Linkshandprodukte, u.v.m. Detailansicht

    linkehand.at

  • Linkshänder-Initiative

    Informationen zu verschiedenen Themen rund um Linkshändigkeit, in der Schule, im Kindergarten und am Arbeitsplatz... Detailansicht

    www.linkshaender.at

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
10.08.2016
Link
https://www.schule.at/bildung/paedagogik-didaktik/detail/linkshaendige-kinder-2.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein