Unser Kind spricht nicht

Mit diesem kleinen Buch ist dem Verlag ein großer Wurf gelungen!

Buchtitel: Unser Kind spricht nicht - Ratgeber für Eltern schweigender Kinder
AutorInnen: Garbani Ballnik O
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
Erschienen: 2012

Zum Inhalt

Auf eine sympathische Art und Weise versteht es die kompetente Autorin, Logopädin und Psychotherapeutin mit vielseitigen Qualifikationen, die Eltern für sich zu gewinnen und ihnen das intrapsychische Kräftespiel anhand eines Vergleichs anschaulich zu machen: Auf der inneren Bühne bewegen sich gute Figuren.

"Wenn ich ..mir vorstelle, wie es in einem schweigenden Kind aussehen könnte, sehe ich eine Bühne vor mir, auf der verschiedene Gefühle, Stimmungen und Fertigkeiten miteinander in Kontakt treten oder sich gegenseitig von der Bühne drängen.." (S 15).

Und etwas weiter unten: "Das Schweigen ist wie der Vorhang, der herunter gelassen wird, um die Szene auf der Bühne zu verbergen." (Mit diesem Vorhangvergleich versteht man auch das Titelbild, das sich nicht unmittelbar erschließt). Die guten Kräfte, Figuren sind der Türöffner (zuständig für die Kontaktaufnahme), der Grenzwärter (sorgt für Sicherheit), der Forscher (exploriert seine Umwelt), der Jongleur (übt seine innere Balance beständig, auch wenn da und dort einmal ein Ball hinunter fällt), der Bote ( übermittelt wichtige Informationen) und schließlich gibt es einen Regisseur (eine Metakomponente mit Aufsichtsfunktion).

Mit diesem Vergleich gelingt es der Autorin auf vorzügliche Weise, die verschiedensten Problemsituationen zu veranschaulichen und die damit verbundenen Fragen zu beantworten: Wie kann man erkennen, was mit dem schweigenden Kind los ist? Warum muss ein Kind erst die Welt entdecken, um sprechen zu können? Wie kann man seinem Kind zeigen, wie man mit anderen Menschen spricht? Mit welchen fünf Schritten wird das Kind selbstbewusster?

Sprechen als testing the limits und warum Aggressionen wichtig für das Sprechen sind? (Kleiner Schönheitsfehler auf Seite 169 Aggression kommt nicht von aggredere, sondern von aggredi) Wie kann man einen hilfreichen Kontakt zu Pädagogen in Kindergarten und Schule gewinnen? Wann braucht ein schweigendes Kind Therapie und welche? Wie soll man auf das erste Wort reagieren- cool oder mit Freudentanz?

Das Buch enthält viele konkrete hilfreiche Anregungen, z.B. wie ein Kind aus seinem Zorn heraus geholt werden kann (S 159 ff). Niemals wirkt dieses Ratgeben belehrend, sondern eher weise aus einer reichhaltigen Erfahrung! Das Buch kann allen empfohlen werden, die mit Kindern zu tun haben, Eltern, Lehrer, Erzieher, Therapeuten. Seine Analyse der verschiedenen Problemkonstellationen (im Verlgeich: die verschiedenen Bühnenstücke oder -szenen) ist sehr gewinnbringend auch für andere expressive, kommunikative Störungen und überhaupt für das Verständnis dessen, was im inneren jeden Kindes vorgeht.

Gratulation an die Autorin!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
16.03.2012
Link
https://www.schule.at/bildung/rezensionen/detail/unser-kind-spricht-nicht-ratgeber-fuer-eltern-schweigender-kinder.html
Kostenpflichtig
nein